3-EBENEN-THERAPIE

ZUR BEHANDLUNG VON CELLULITE

Injektions-Lipolyse („Fett-weg-Spritze“)

in Kombination mit Mesotherapie

Zur erfolgreichen Verbesserung des Erscheinungsbildes der Cellulite werden Behandlungen in unterschiedlichen Gewebetiefen durchgeführt.

Icon Tiefe Lipolyse

Tiefe Lipolyse

Injektionen auf Ebene 1

lösen die tieferen Fettdepots auf und reduzieren die Dellen, die durch ins Bindegewebe hochgedrücktes Fett entstehen.

Icon Mitteltiefe Lipolyse

Mitteltiefe Lipolyse

Injektionen auf Ebene 2

lösen die Fettzellen auf, die bereits ins Bindegewebe vorgedrungen sind. Gleichzeitig wird die Gewebeschicht direkt unterhalb der Haut gestrafft.

Icon Mesotherapie (oberflächlich)

Mesotherapie (oberflächlich)

Injektionen auf Ebene 3

fördern die Durchblutung und glätten die oberste Hautschicht.

Wichtig

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein langfristiges Ergebnis nicht in sehr kurzer Zeit zu erreichen ist. Um den gewünschten Erfolg zu haben, sind wiederholte Behandlungen erforderlich, die in regelmäßigen Intervallen durchgeführt werden. Eine Gesamtbehandlung kann bis zu 6 Monate und auch länger in Anspruch nehmen.

Nebenwirkungen

Nach einer Injektions-Therapie kommt es in der behandelten Region vorrübergehend zu Rötungen und Schwellungen. Es können leichte Missempfindungen aufkommen, die innerhalb weniger Tage abklingen.

Weil Gesundheit fit und schön macht

AUSLEITUNG VON SCHLACKENSTOFFEN UND GIFTEN – Das Bindegewebe als Depot für Stoffwechselschlacken

Nach unserem ganzheitlichen Verständnis und zur Optimierung jeder äußerlichen Maßnahme ist die Ausleitungstherapie eine zentrale Säule für den gewünschten und langfristigen Behandlungserfolg. Entsäuerung und Remineralisierung sowie die Mobilisierung von Schlacken- und Giftstoffen aus dem Körper bringen nicht nur gesundheitliches Wohlbefinden zurück, sondern verringern auch die sichtbaren Ausprägungen einer gestörten Bindegewebsstruktur. 


Leichter fühlen – leichter leben!