Wir verwenden Cookies, um unsere Website immer weiter zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Weiterlesen

depigmentierung

Bringt die Haut zum strahlen

Makellose Haut

Die Behandlung von Hyperpigmentierungen

Bild I Image Creme

Weg mit dem Fleck – das ist inzwischen einer der meist geäußerten Wünsche in der ästhetischen Praxis. Ein farblich ebenmäßiger Teint wird mit einer jugendlichen Ausstrahlung in Verbindung gebracht und als besonders schön empfunden. Für die professionelle Behandlung stehen heute wirkungsvolle Instrumente zur Verfügung, die die störenden Flecken schnell zum Verblassen und die Haut zum Strahlen bringen. 

Je nach Ausprägung der Pigmentverschiebungen, Hauttyp und auch unter Berücksichtigung individueller Wünsche kommen unterschiedliche Methoden zur Anwendung. Alle Behandlungsarten werden von Pigment regulierenden Pflegewirkstoffen sowie einer medizinischen Lichtschutzcreme begleitet – für beste Resultate und Verträglichkeit.

Behandlungsmethoden

Bild Radiofrequenz

 

RADIOFREQUENZ UND IPL 

Behandlung lokaler Spots:
elos, die kombinierte Technologie von Radiofrequenz (RF) und gepulstem Licht (IPL)
Für die schonende Entfernung von Hyperpigmentierungen und Pigmentverschiebungen in nur wenigen Sitzungen.
zu Radiofrequenz

MEDIZINISCHE PEELINGS ZUR HAUTAUFHELLUNG

Die Erfolgsformel aus Florida, entwickelt von plastischen Chirurgen:
IMAGE I Peel lightening lift
zu IMAGE I Peel

Hauterneuerung in 5 Tagen:
K.I.S. KräuterImplantSystem
zu K.I.S.

Bild Sauerstofftherapie

CO2-SAUERSTOFF-THERAPIE - MIKRODERMABRASION - WIRKSTOFF-TRANSPORT

NeoBright®-Hautaufhellung:
OxyGeneo™
zu OxyGeneo

Bild Microdermabrassion

MIKRODERMABRASION + WIRKSTOFF-TRANSPORT

Bild Micro-Needling

MICRO-NEEDLING + WIRKSTOFF-TRANSPORT

Melanin

Dunkle Flecken oder Hautareale resultieren aus einer gestörten Melaninbildung. Melanin ist der Farbstoff, der in den Pigmentzellen unserer Haut gebildet wird und als Teil des Hautabwehrsystems eine wichtige Schutzfunktion erfüllt. Aus medizinischer Sicht sind diese Hautverfärbungen harmlos, deuten aber auf Fehlfunktionen im Körper hin, und sind meistens Folge unzureichenden UV-Schutzes und/oder übermäßiger Sonnenbestrahlung. 

Ursachen

Die Ursachen sind unterschiedlich. Zu den häufigsten Auslöser zählen hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft, Hormonpräparate) oder die Einnahme bestimmter Medikamente in Verbindung mit UV-Bestrahlung. Pigmentveränderungen werden begünstigt, wenn dem Körper wichtige Vitalstoffe und Spurenelemente fehlen. Neuste Untersuchen weisen einen direkten Zusammenhang zwischen Stress und verstärkter Pigmentierung nach. Aufgrund dieser Erkenntnis fließen in die dermazeutische Produktentwicklung bereits hochmoderne sog. „Neurostress“-Wirkstoffe ein, die neben einer depigmentierenden Wirkung auch den besonderen Schutz der sensiblen Hautnerven mit einbeziehen.